Lieferland

Hundezwinger im Wohngebiet –

Sind Zwinger für Hunde im eigenen Garten erlaubt?

Dieser Frage kann sowohl aus juristischer als auch aus tierschutzrelevanter Perspektive nachgegangen werden. Dabei spielen neben den betroffenen Hunden die Anwohner und Nachbarn eine Rolle. Es gibt eine Reihe von Regularien. Diese legen beispielsweise die Größe des Zwingers fest, wie viele Hunde darin untergebracht werden dürfen und wo dieser Hundezwinger aufgestellt werden darf. Wir klären über Zwingerhaltung, Tierschutz und Baugenehmigung auf.

Ist die Zwingerhaltung artgerecht?

Nein, denn Hunde gelten als äußerst gesellige und soziale Tiere, die viel Raum zum Toben, Herumlaufen und Spielen brauchen. Dennoch kann eine Unterbringung im Hundezwinger angebracht sein – etwa, wenn Ihr Vierbeiner für kurze Zeit allein bleiben muss. Des Weiteren stellt ein Zwinger einen Rückzugsort für Ihre felligen Freunde dar. Wichtig ist, dass der Hundezwinger den gesetzlichen Anforderungen genügt. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass diese Art der Hundehaltung Sie nicht von Ihren Pflichten entbindet. Genügend Auslauf und der Umgang mit Artgenossen sind nach wie vor das A und O, ebenso die Vertiefung der Beziehung zwischen Ihrem Hund und Ihnen.

Dürfen Sie einen Zwinger im Garten oder Wohngebiet aufstellen?

In reinen Wohngebieten ist eine Zwingerhaltung von Hunden nicht gestattet. Bei allgemeinen Wohngebieten dürfen in einem Hundezwinger maximal zwei Tiere gehalten werden. Wenn das Hundegebell die Nachbarn stört, können diese sich an die Baubehörde wenden. Unter Umständen wird eine Haltung von Hunden im Zwinger verboten. Dabei kommt es immer auf den Einzelfall an. Neben der Lärmbelästigung wird zum Beispiel auch geprüft, wie weit der Hundezwinger vom nächsten Wohngebäude entfernt ist.

Darf ein Hundezwinger auch ohne Baugenehmigung errichtet werden?

Zur Beantwortung dieser Frage sollten Sie einen Blick in die Bauverordnung des Bundeslandes werfen, in dem Sie wohnen bzw. den Hundezwinger aufstellen wollen. Beispielsweise kann je nach Höhe des Gebäudes oder des Zwingers zum vorübergehenden Schutz der Tiere eine Ausnahmeregelung getroffen werden. In Bayern, Niedersachsen und Hessen zählt es als verfahrensfreie Baumaßnahme, wenn Sie einen Zwinger für Hunde aufstellen. Ziehen Sie im Zweifel dennoch einen Anwalt mit Baurecht-Schwerpunkt zurate.

Was sagt der Tierschutz zum Thema Hundezwinger?

In § 6 der Tierschutz-Hundeverordnung ist genau festgelegt, welche uneingeschränkt nutzbare Bodenfläche dem Hund zur Verfügung stehen muss. Seine Größe ist dabei maßgeblich.

  • Bei einer Widerristhöhe von bis zu 50 Zentimetern muss die Fläche mindestens 6 Quadratmeter betragen.
  • Ist der Hund zwischen 50 und 65 Zentimetern hoch, darf er sich über mindestens 8 Quadratmeter Fläche freuen.
  • Besonders großen Tieren mit einer Schulterhöhe von über 65 Zentimetern steht eine Bodennutzfläche von mindestens 10 Quadratmetern zu.

Befinden sich weitere Hunde oder eine Hündin mit Welpen im Zwinger, muss zusätzlich die Hälfte der für ein Tier vorgeschriebenen Fläche verfügbar sein. Achten Sie beim Aufbau Ihres Zwingers darauf, dass die Vierbeiner die oberen Begrenzungen nicht mit ihren Vorderpfoten erreichen können.

Hundezwinger – Ja oder Nein?

Bei Tierschützern stellt diese Frage schon seit Langem ein Streitthema dar. Wichtig ist, dass Sie bei der Anschaffung eines Zwingers für Hunde genau auf den Charakter sowie die Bedürfnisse Ihres Vierbeiners eingehen.

Ein Hundezwinger kann sinnvoll sein, wenn der Hund kurzzeitig allein gelassen werden muss. Er hat den nötigen Auslauf – anders, als wenn der Besitzer das Tier in der Wohnung oder in einem Zimmer einschließt. Ein im Garten oder auf dem Hof aufgestellter Hundezwinger stärkt das Immunsystem Ihres besten Freundes. Es gibt keinen ständigen Wechsel zwischen Außentemperaturen und Heizungsluft.

Wenn Sie Ihren Hund stets unter Beobachtung haben möchten, weil er beispielsweise an einer Krankheit leidet, ist ein Zwinger nicht hilfreich. Eine ausschließliche Haltung in einem solchen Käfig lässt das Tier zudem vereinsamen. (Auto-)Aggressives Verhalten oder Attacken gegen Artgenossen sowie den Besitzer können die Folge sein.

Zwinger für Hunde vom Profi – Seit 1980

Sobald Sie alle rechtlichen Aspekte abgeklärt haben, stehen wir Ihnen mit einer großen Auswahl an Hundezwingern, Hundehütten und vielem mehr zur Verfügung. SAUERLAND erleichtert Ihr Leben mit Hund – vom Welpen bis zum Senior. Sprechen Sie uns bei weiteren Fragen gern an. Per Telefon und E-Mail sind wir für Sie da.