Lieferland

Helpcenter - Häufig gestellte Fragen

Welche Faktoren sind wichtig für ein gutes Hundebett?

Und was muss ein Hundebett können, damit Ihr Haustier erholsam darin schläft? Bei einem guten Bett kommt es nicht auf die Optik an. Vielmehr sind Größe, Standort und Material entscheidend.

  • Bieten Sie Ihrem Tier einen ausreichend großen Schlafplatz, auf dem es sich komplett ausstrecken kann.
  • Ein leicht erhöhter Rand macht das Hundebett besonders bequem. Ihr Liebling kann seinen Kopf darauf ablegen. Außerdem wird die Körperwärme vom Rand besser reflektiert. Das sorgt für ein wohliges Gefühl und hilft auch Hunden mit Muskel- und Gelenkerkrankungen.
  • Achten Sie darauf, dass das Bettchen einen abgesenkten Einstieg hat. Andernfalls wird das Betreten des Hundebettes eine schier unlösbare Aufgabe oder das Bett zur gefährlichen Stolperfalle. Schlimmstenfalls meidet Ihre Fellnase das Bett dann vollständig.
  • Hunde empfinden Wärme- und Feuchtigkeitsstaus als unangenehm. Wählen Sie also ein Hundebett, das aus atmungsaktiven Materialien gefertigt ist.
  • Der Schlafplatz sollte leicht zu reinigen sein. Materialien aus Kunstleder oder Velours siegen hier auf ganzer Linie.
  • Achten Sie bei der Wahl des Materials auf unangenehme Gerüche. Gerade preisgünstige Betten werden oft mit gesundheitsschädlichen Stoffen behandelt.
  • Am wichtigsten ist die Matratze. Sie sollte nicht mit billigem Schaumstoff oder Watte gefüllt sein. Hier trumpfen orthopädische Hundebetten auf.

Sauerlandshop - April 20, 2022 08:31 - 51 Ansichten