Lieferland

Helpcenter - Häufig gestellte Fragen

Hunde im Sommer: Hundepool, Kühlmatte und Hundeeis?

Der Sommer kommt, die Temperaturen steigen und alle schwitzen. Da lieben nicht nur Menschen eine Abkühlung – unseren vierbeinigen Freunden geht es da nicht anders. Um die Hitze für sie ein bisschen angenehmer zu gestalten und gefährliche Überhitzungen abzuwenden, gibt es verschiedene Optionen Hundezubehör zur Abkühlung einzusetzen:

1. Hundepool: die perfekte Erfrischung!

Ein herrlicher Sprung ins kühle Nass! Vor allem wenn Ihr Hund eine echte Wasserratte ist, wird der eigene Hundepool mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Lieblingsort über die Sommermonate. Insofern der Vierbeiner freien Zugang zum Pool hat, kann er zudem selbst entscheiden, wann es wieder Zeit für eine Abkühlung ist. Dabei sind Bewegungen im Wasser sehr gelenkschonend und somit auch für ältere Hunde gut geeignet. Besonders praktisch: Hat sich Ihre Fellnase auf der Gassirunde mal wieder richtig schmutzig gemacht, dann kann der Pool auch ruckzuck zur Badewanne umfunktioniert werden.

2. Kühlmatte für den Hund. Lohnt sich das?

Da Hunde nur über Pfoten schwitzen und durch Hecheln ihre Körpertemperatur regulieren können, sind sie an besonders warmen Sommertagen auf Unterstützung angewiesen. Sie benötigen kalte Flächen, auf die sie sich legen können. Durch eine bereitliegende Kühlmatte hat der Hund immer einen Platz, an dem er herunterkommen und bequem Kraft tanken kann. Die Matte ist zudem leicht verstaubar und direkt einsatzbereit. Ideal auch für Reisen! Für die Reinigung genügt in der Regel einfaches Abwischen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass das enthaltene Kühlgel ungiftig ist.

3. Hundeeis: Worauf ist bei der Fütterung zu achten?

Erfrischen und Naschen ist eine tolle Kombination. Das finden auch viele Hunde. Durch sogenanntes Hundeeis bekommen die Vierbeiner eine schmackhafte Abkühlung. Ob selbst gemacht oder gekauft – es gibt das Eis in verschiedenen Variationen und kann individuell auf Ihren Liebling abgestimmt werden. Achtung: Auch wenn Sie genau darauf achten, dass kein Zucker oder andere ungesunde Bestandteile enthalten sind, sollte in Maßen geschlabbert werden. Zu große Mengen schlagen vielen Hunden auf den Magen oder verursachen andere Beschwerden. Mit kleineren Portionen behält die Fellnase einen kühlen Kopf.

Sauerlandshop - July 21, 2022 14:36 - 24 Ansichten