Lieferland

Hundezubehör und Hundespielzeug –

Was braucht mein Hund für eine Ausstattung?


Es gibt viele unterschiedliche Spielzeuge und Zubehörartikel für Hunde. Hundespielzeug zum Werfen, Beißen oder Apportieren – unsere Vierbeiner lieben beides gleichermaßen. Außerdem wird nicht nur der Spieltrieb gefördert, auch die grauen Zellen des felligen Freundes werden gefordert. Dabei hilft intelligentes Spielzeug, bei dem Nase und Feinmotorik eingesetzt werden müssen, damit der Hund an die Belohnung kommt. Körper und Geist werden gleichermaßen ausgebildet und beansprucht. Zudem sind Hunde sehr soziale Tiere, die sich nicht nur bei Menschen wohlfühlen, sondern auch bei ihren Artgenossen. Da macht es Spaß, die Kräfte mithilfe eines Taues zu messen. Wer geht am Ende als Sieger vom Platz und kann Hundespielzeug und eventuell enthaltene Leckerchen für sich beanspruchen? Fragen Sie sich, was Ihr Tier aus dem großen Produktpool von Hundespielzeugen und Hundezubehör benötigt? Wir erklären es Ihnen!

Grundlegender Hundebedarf – Das muss dabei sein

Wer sich einen Hund anschafft, sollte vorbereitet sein. Am ehesten lässt sich das mit der bevorstehenden Geburt eines Kindes vergleichen. Dafür kaufen Eltern vom Kinderwagen bis zum letzten Söckchen alles, damit dem Einzug des neuen Erdenbürgers nichts mehr im Wege steht.

Bei Hunden ist das ähnlich. Eine Hundeleine muss angeschafft werden, ein Halsband oder Geschirr, Näpfe für Futter und Wasser und auch Hundebekleidung, damit das Tier bei frostigen Temperaturen nicht friert. Besonders Hunde mit kurzem Fell brauchen die Extrawärme eines für sie gefertigten Mantels. Zum Gassigehen sind natürlich auch Kotbeutel, Leckerliebeutel oder eine Schleppleine für das Freilauftraining essenziell. Für Reisen benötigen Sie eine Transportbox, ein Kofferraumgitter oder Sicherheitsgeschirr in Kombination mit Autoschutzdecken und vieles mehr. Sie sehen: Jeder Cent möchte gut investiert werden, damit Sie und Ihr Vierbeiner lange Freude mit Ihrem Hundezubehör und -spielzeug haben.

Welches Hundespielzeug ist das richtige für meinen Hund?

Grundsätzlich gilt: je robuster, desto besser. Denn Hunde kauen gern auf ihren quietschenden Gummitieren herum, zerren an Seilen und Tauen oder verbuddeln die Stoffnachbildung eines Knochens im Garten. Das Spielzeug muss also eine ganze Menge aushalten. Achten Sie beim Kauf des neuen Lieblingsteils darauf, dass es keine gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffe enthält. Bei allem Spiel und Spaß soll sich Ihr Hund ja nicht verletzen oder krank werden.

Welches Hundespielzeug für Ihre Fellnase das richtige ist, hängt in erster Linie von der Rasse und den Vorlieben Ihres Vierbeiners ab – nicht alle Hunde mögen die gleiche Art von Spielzeug. Es ergibt also Sinn, wenn Sie die Eigenschaften und Charakterzüge Ihres Vierbeiners gut kennen bzw. diese schnell kennenlernen. Auf jeden Fall freut sich Ihr Hund neben den täglichen Gassirunden und gemütlichen Kuschelstunden, wenn Sie ihn zum Spielen auffordern. Am liebsten spielt er nämlich mit seinem Rudel: Und das schließt Sie und/oder Ihre Familie mit ein.

Natürlich spielen alle Hunde gern, aber besonders Welpen und junge Hunde sind einem Tauziehen oder dem Apportieren nicht abgeneigt. Das fördert und stärkt die Beziehung zwischen Mensch und Tier.

Welches Hundezubehör brauche ich?

Neben dem Hundespielzeug kann praktisches Zubehör für einen abenteuerlichen Wanderausflug nicht schaden. Mit der Transportbox geht es an den Fuß des Berges und dann kann der Anstieg losgehen. Unterwegs brauchen sowohl Zwei- als auch Vierbeiner mal eine Abkühlung. Ein faltbarer Napf passt perfekt in jeden Rucksack und bietet dem Hund allzeit frisches Wasser. Für die verdiente Pause am Gipfel ist das Outdoor-Bett ein gemütliches Plätzchen zum Ausruhen, bevor es an den Abstieg geht. Unten angekommen geht's ins Auto. Dank der Schmutzfangmatte in der Hundebox bleiben die Überreste vom Wald im Auto – die Wohnung bleibt unberührt. So sind Sie und Ihr Hund nicht an den bekannten Lebensraum gebunden, sondern können gemeinsam Fahrten zu weiten Feldern oder kühlenden Bächen machen.

Ob daheim oder unterwegs: Bieten Sie Ihrem Hund eine Rückzugsmöglichkeit an. Zuhause im Garten kann das beispielsweise eine Hundehütte sein und im Auto ist ein Hundebett eine gute Lösung. Idealerweise lassen sich die Hundebetten, -kissen sowie das Zubehör leicht waschen und bequem sauber halten.

Die (Erst-)Ausstattung Ihres Hundes sollte diese Dinge beinhalten:

  • Leine
  • Halsband oder Geschirr
  • Decken und Kissen
  • Kühlmatten und Wärmeplatten
  • Wasser- und Futternäpfe
  • Hundebürsten
  • eine Hundehütte oder einen Zwinger
  • Hundekörbchen
  • (intelligentes) Spielzeug
  • Schmutzfang- und Gummimatten